Initiativbewerbung Muster Vorlage Schweiz

Eine Initiativbewerbung (auch Blindbewerbung oder Spontanbewerbung genannt) ist eine Bewerbung, die vom Stellensuchenden ausgeht, ohne dass vom Wunschunternehmen eine Stelle ausgeschrieben ist. Somit senden Sie eine Initiativbewerbung immer auf “gut Glück”.

Wenn auch Sie sich ohne Stellenausschreibung bei einem Unternehmen bewerben möchten, sollten Sie einige wichtige Punkte beachten. In diesem Artikel finden Sie Tipps sowie eine Initiativbewerbung Vorlage und Muster.

Spontanbewerbung Initiativbewerbung Muster Vorlage
Mit dieser Vorlage gelingt die Initiativbewerbung (auch Blindbewerbung oder Spontanbewerbung genannt) auf Anhieb.

Spontanbewerbung Muster Vorlage (Schweiz)

Die Initiativbewerbung

Unternehmen sind oft sehr dynamisch und es werden immer wieder Stellen geschaffen oder umstrukturiert. Wenn Sie Ihre Initiativbewerbung zum richtigen Zeitpunkt an Ihr Wunschunternehmen schicken, haben Sie vielleicht Glück und Ihre Bewerbung wird geprüft. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sind Unternehmen gut beraten, sich einen Pool an potenziellen Bewerbern anzulegen. Gerade deshalb ist es wichtig, dass Ihre Bewerbungsunterlagen auf Anhieb überzeugen.

Vorab sollten Sie sich jedoch darüber im Klaren sein, dass der Aufwand für das Verfassen einer Initiativbewerbung bzw. einer Spontanbewerbung wesentlich höher ist als bei einer gewöhnlichen Bewerbung auf eine Stellenanzeige. Und genau hier liegt die erste Schwierigkeit. Es gibt keine Stellenausschreibung, auf die Sie sich bewerben könnten.

Deshalb sollten Sie sich in einem ersten Schritt intensiv mit Ihren persönlichen Kompetenzen auseinandersetzen. Welche beruflichen Ziele haben Sie bisher erreicht? Welche persönlichen Kompetenzen zeichnen Sie aus? Daraus entwickeln Sie Ihr persönliches Kompetenzprofil.

LESEN SIE AUCH:  Tabellarischer Lebenslauf Vorlagen

Ein wichtiger Punkt bei der Initiativbewerbung ist, dass Sie sich vor dem Versenden Ihrer Bewerbungsunterlagen intensiv mit dem gewünschten Unternehmen beschäftigen. Eine ideale Informationsquelle ist die Website des Unternehmens.

Auch Pressemitteilungen können Aufschluss darüber geben, in welche Richtung sich das Unternehmen entwickelt (oder entwickeln möchte). Welche Werte vertritt das Unternehmen, welche Produkte vertreibt es? In welcher Position könnten Sie Ihr Know-how in das Unternehmen einbringen?

Persönlicher Bezug herstellen

Ein weiteres Schlüsselelement der Initiativbewerbung ist der persönliche Bezug. Sie sollten alles daran setzen, einen persönlichen Bezug zum Unternehmen herzustellen – nur dann hat Ihre Initiativbewerbung eine Chance.

Idealerweise treten Sie mit dem Unternehmen telefonisch in Kontakt und erkunden sich nach Stellen oder fragen Sie, ob Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zustellen dürfen. So haben Sie auch eine Ansprechperson, an die Sie Ihre Initiativbewerbung richten können und schon haben Sie einen persönlichen Bezug hergestellt. Bitte verzichten Sie auf die Zustellung Ihrer Bewerbungsunterlagen, wenn Ihr telefonischer Kontakt dies nicht wünscht.

Initiativbewerbung mit überzeugendem Motivationsschreiben

Sehr wichtig bei der Initiativbewerbung ist ein prägnantes und überzeugendes Motivationsschreiben. Eine wichtige Hilfestellung bei der Formulierung ist auch ihr persönliches Kompetenzprofil. Folgende Fragestellungen sollten Sie im Rahmen des Motivationsschreibens beantworten:

  • Wer sind Sie?
  • Warum interessieren Sie sich für dieses Unternehmen?
  • Was machen Sie beruflich?
  • Was haben Sie zu bieten, was ist ihr Mehrwert?
  • Wonach suchen Sie, was streben Sie an?

Inhalt und Aufbau des Bewerbungsdossiers bei der Initiativbewerbung

Vom Aufbau der Bewerbungsunterlagen her unterscheidet sich die Initiativbewerbung nicht von einer herkömmlichen Bewerbung. Sie können Ihr Dossier wie folgt aufbauen:

Initiativbewerbung Muster Vorlage Download

Spontanbewerbung Vorlage [Word]

  • Mustertext für eine Spontanbewerbung (Initiativbewerbung)
  • Initiativbewerbung Muster mit zeitlosem Layout
  • Word-Format
  • Kein Blattschutz: Vorlage kann frei angepasst werden
  • Direkter und kostenloser Download

Das sollten Sie bei der Initiativbewerbung beachten

Folgende Aspekte sollen Sie bei der Spontanbewerbung besonders beachten:

  • Bewerben Sie sich idealerweise sechs Wochen vor einem Quartalsende. Dieser Zeitpunkt ist generell sehr günstig, weil dann in den Firmen Kündigungen eingehen. Wenn Sie nun zum rechten Zeitpunkt mit Ihrer Blindbewerbung überzeugen, kann sich Ihre Wunsch-Firma unter Umständen ein aufwändiges Ausschreibungsverfahren ersparen.
  • Vermeiden Sie die Einreichung einer Initiativbewerbung während Urlaubszeiten (insbesondere zwischen Weihnachten und Neujahr sowie den regulären Schulferienzeiten).
  • Passen Sie Ihre Bewerbung auf JEDEN FALL an und erstellen Sie Ihr Qualifikationsportfolio je nach angestrebter beruflicher Tätigkeit.
  • Geben Sie in Ihrer Bewerbung deutlich an, für welche Funktion oder für welche Position Sie Ihre Spontanbewerbung einreichen.
  • Idealerweise senden Sie ein Motivationsschreiben zu Ihrem Lebenslauf. Wir empfehlen generell ein Bewerbungsschreiben ihrem Dossier beizulegen. Dadurch können Sie sich nämlich besser vermarkten. Schreiben Sie kurz, prägnant und einfallsreich. Aus eigener Erfahrung sind innovative Bewerbungsschreiben oft viel interessanter als der Lebenslauf. Ein entsprechendes Muster / Vorlage finden Sie am Ende dieses Beitrages.
  • Aufbau und Inhalt ihrer Blindbewerbung sind identisch mit einer normalen Stellenbewerbung. Daher gelten auch dieselben Rahmenbedingungen und Qualitätsanforderungen an Ihr Dossier wie beim ordentlichen Bewerbungsverfahren.

Lohnt sich die Mühe?

Eine Initiativbewerbung ist auf den ersten Blick sehr aufwändig. Der Vorteil ist jedoch, dass Sie mit einem überzeugenden Bewerbungsdossier im Gedächtnis der Personalverantwortlichen bleiben.

Auch wenn gerade keine Stelle zu besetzen ist, wird ein aufmerksamer Personalverantwortlicher Ihre Unterlagen wieder hervorholen, wenn eine Stelle frei wird. Denn die Unternehmen versuchen auch, den Aufwand für eine Stellenausschreibung so gering wie möglich zu halten. Vor allem in Bereichen, in denen ein Fachkräftemangel herrscht, sind die Chancen für Sie umso grösser.

Coole Ergänzung für Ihr Dossier – Das Kurzprofil

Als Ergänzung zum Lebenslauf (CV) für Ihre Blindbewerbung können Sie auch ein Kurzprofil über sich erstellen. Ein Kurzprofil ist die kurze Zusammenfassung Ihres Lebenslaufs auf einer Seite und stellt Ihre Fähigkeiten positiv dar. Folgender Aufbau hat in der Praxis eine hohe Akzeptanz.

Kurzprofil Vorlage [Word]

  • Vorname, Nachname
  • Kontaktdaten (inklusive E-Mail und Telefonnummer)
  • Foto
  • Aktuelle Berufsbezeichnung und Position
  • Schlüsselkompetenz
  • Hard-Skills
    • Aus- und Weiterbildungen
    • Ihre Kernkompetenzen
    • Berufliche Schwerpunkte
    • Branchenerfahrungen
  • Soft-Skills
    • Zielorientierung / bisherige Erfolge
    • Führungserfahrungen
    • Verantwortungsbereiche
    • Verwaltetes Budget
    • Zusätzliche Interessen, die Sie interessant machen

Auf Muster-Vorlage.ch finden Sie noch weitere tolle Vorlagen für Ihr Bewerbungsdossier

Quellen und Referenzen

  • Webseite Karrierebibel.de: Kurzprofil – Aufbau-Tipps, Muster, Vorlagen
  • Webseite be-werbung.ch: Beispiel eines Kompetenzprofils
  • Webseite Jobs.ch: Darum solltest du dich spontan bewerben

Kostenlose Vorlagen

Auf Muster-Vorlage.ch bieten wir Ihnen eine kostenlose Vorlage für eine Initiativbewerbung im Word-Format zum Download an. Neben dieser Vorlage finden Sie hier über 500 weitere Vorlagen zum kostenlosen Download. Ziel unserer Website ist es, Ihnen das Leben mit bestens bewährten Vorlagen zu erleichtern.

Wie bei allen Vorlagen auf unserer Website ist es uns wichtig, dass auch diese Vorlage für Sie von grossem Nutzen ist. Deshalb freuen wir uns über Ihr Feedback. Wir freuen uns auch immer über positive Kommentare und Anregungen für neue Vorlagen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar