Lebenslauf Muster & Vorlagen

Lebenslauf Vorlage Muster

Auf Muster-Vorlage.ch können Sie viele verschiedene Lebenslauf Vorlagen und Muster gratis Downloaden. Die Vorlagen stehen im Word-Format bereit.

Der Lebenslauf ist ein zentrales Dokument Ihres Bewerbungsdossiers. Es zeigt einem Personalverantwortlichen auf die Schnelle Ihre Ausbildung und die wichtigsten Qualifikationsschritte ihres beruflichen Werdegangs. Zudem werden auch persönliche Interessen und weiteres Engagement aufgeführt. Die Stationen Ihres Lebenslaufs müssen strukturiert, das heisst, in tabellarischer Form aufgeführt werden.

Zu einem Bewerbungsdossier gehören in der Schweiz nebst dem Lebenslauf auch das Motivationsschreiben (Bewerbungsschreiben oder Bewerbungsbrief genannt). Vermehrt sieht man auch sogenannte Lebenslauf Kurzprofile, welche einen noch schnelleren Überblick über Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen bietet.

Der Lebenslauf – Grundsätze

Der Lebenslauf soll einem Personalverantwortlichen einen schnellen Überblick ermöglichen. Da Recruiter in wenigen Sekunden über die Qualität Ihres Dossiers entscheiden, müssen Sie alles daran setzen, auf den ersten Blick zu überzeugen. Stangenware und Standardschreiben helfen Ihnen da gar nicht! Passen Sie also Ihren Lebenslauf sowie das Motivationsschreiben jeweils der ausgeschriebenen Stelle an. Sie müssen den Personalverantwortlichen sehr schnell davon überzeugen, dass Ihre Qualifikation absolut passend ist. Dies gelingt Ihnen, in dem Sie sich intensiv mit dem Stelleninserat auseinander setzen. Welche Qualifikationen sind verlangt? Welchen Mehrwert bringe ich dem Unternehmen?

Ihr Lebenslauf sollte zwei Seiten umfassen. Wenn Sie Lehrabgänger oder Student sind, kann auch eine Seite ausreichen. Fokussieren Sie sich auf Ihre wichtigsten Qualifikationen, die im Stelleninserat gefordert sind. Schärfen Sie Ihren Lebenslauf auf das, was wirklich gefordert ist und lassen Sie unnötigen Ballast weg!

Auf keinen Fall darf Ihr Lebenslauf Lücken im Bezug auf Ihre beruflichen Tätigkeiten aufweisen. Recruiter haben ein geschultes Auge für Lücken und wenn Sie diese zu kaschieren versuchen, sind Sie aus dem Rennen und Ihr Bewerbungsdossier geht mit einer Absage ungelesen an Sie zurück.

Lücken im Lebenslauf – Tipps

Lücken im Lebenslauf sind keine Schande! Zudem gibt es für alle Lücken Erklärungen:

  • Mutterschaft
  • Arbeitslosigkeit (Arbeitssuchend)
  • Orientierungsjahr (vor Berufseinstieg oder Studium)
  • Sprachaufenthalte inkl. ausschweifenden Reisen
  • Arbeitsvorbereitungen wie Selbststudium oder Fortbildungen

Wichtig ist, dass Sie in Ihrem Lebenslauf glaubhaft darstellen, dass Sie während der Lücke nicht untätig waren. Alle Lücken lassen sich nämlich transparent erklären.

Achtung: Als Bewerber dürfen Sie in Ihrem Lebenslauf keine falschen Angaben machen. Jedoch ist auch zu beachten, dass man nicht alles im Lebenslauf aufnehmen muss.

Diese Daten sollten im Lebenslauf enthalten sein

Ein Lebenslauf führt in tabellarischer Art und Weise folgende Daten auf:

Weiterlesen:  Lebenslauf Vorlage im Word-Format (Schweiz)

Persönliche Daten

  • Name und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Zivilstand (Bitte geben Sie auch die Anzahl der Kinder an)
  • Nationalität
  • Adresse
  • Telefonnummer unter der Sie am besten erreichbar sind
  • E-Mail (bitte geben Sie nur vertrauenswürdige Mail-Adressen an. Adressen wie SuperDuperPowerSurfer@powerranger.ch gehören sicher nicht dazu).
  • Foto: Bitte legen Sie ausschliesslich professionelle Fotos bei. Unsere Empfehlung ist, dass Sie unbedingt ein Foto beilegen sollten

Berufserfahrung

  • In der Rubrik Berufserfahrung wird in verkehrter Reihenfolge (das letzte zuoberst) der Werdegang aufgeführt. Es ist sehr sinnvoll pro Stelle die wichtigsten Eigenschaften hervor zu heben. Besondere fachliche Kenntnisse sollten sich immer mit einem Diplom oder Zertifikat belegen lassen.

Ausbildung

  • Fokussieren Sie sich bitte auf jene Ausbildungen, die für die Stelle relevant sind.

Weiterbildung

  • Auch hier gilt: Fokussieren Sie sich auf jene Weiterbildungen, die zu Ihrer fachlichen Qualifikation beitragen.

Weiter Fähigkeiten

Folgende Fähigkeiten sollten auf jeden Fall auch erwähnt werden:

  • Sprachkenntnisse
  • Software- und Computerkenntnisse
  • Weitere relevante Kenntnisse und Hobbys

Elektronischer Versand des Lebenslaufs

In Zeiten zunehmender Digitalisierung verlangen immer mehr Unternehmen,  dass Sie das Bewerbungsdossier in elektronischer Form einreichen. Bitte verwenden Sie zum Versand Ihrer Unterlagen ausschliesslich das PDF-Format. Beim Erstellen des PDF-Formats achten Sie auf eine hohe Qualität. Allerdings sollten Ihre Dokumente nicht allzu gross werden (nicht grösser als 5 – 10 MB),

Download Lebenslauf Muster und Vorlagen

Auf Muster-Vorlage.ch bieten wir nebst verschiedener Bewerbungsvorlagen auch etliche Lebenslauf Vorlagen & Muster kostenlos als Word-Dateien zum Download an. Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Vorlagen für Sie einen hohen Wert haben. Sollte Ihnen ein Fehler auffallen oder sollten Sie eine Vorlage vermissen, danken wir für einen Kommentar.

Unsere Lebenslauf-Vorlagen sind so aufgebaut, dass Sie diese auch sehr gut verwenden können, auch wenn Sie sich schon länger nicht mehr bewerben mussten. Wir wünschen Ihnen viel Glück für Ihre neue Stelle!

Lebenslauf Vorlage

Hier können Sie die kostenlosen Lebenslauf Vorlagen im Word Format downloaden.

 

Lebenslauf Muster & Vorlagen
4.8 (95.63%) 32 votes

Kommentar hinterlassen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.