Mahnung Vorlage Schweiz (Word)

Sind Sie auf der Suche nach einer Mahnung Vorlage? Dann sind Sie hier genau richtig.

Mit einer Mahnung machen Sie den Kunden darauf aufmerksam, dass er eine offene Rechnung noch nicht beglichen hat. Man unterscheidet zwischen der ersten, zweiten und dritten Mahnung. Die dritte Mahnung wird oft auch als Betreibungsandrohung genutzt.

Hier finden Sie kostenlose Mahnung-Vorlagen für diese drei Mahnstufen im Word-Format sowie Mustertexte für die drei verschiedenen Mahnstufen.

Erste Mahnung Vorlage

Kostenlose Mahnungsvorlage für die Schweiz

Das Wichtigste zum Thema Mahnung

  • In der Schweiz hat es sich eingebürgert, dass mindestens zwei – meist jedoch drei Mahnschreiben versendet werden, um säumige Kunden zur Begleichung der Rechnung aufzurufen, bevor das Betreibungsverfahren eingeleitet wird.
  • Die erste Mahnung wird oft auch als «Zahlungserinnerung» bezeichnet.
  • Eine Mahnung sollte immer schriftlich erfolgen.
  • Bevor die Betreibung eingeleitet wird, sollte man versuchen, persönlichen Kontakt mit dem Schuldner herzustellen. So manch ein Betreibungsverfahren liesse sich dadurch verhindern.
  • Auf Muster-Vorlage.ch können Sie Vorlagen für alle Mahnstufen (1. Mahnung, 2. Mahnung, 3. Mahnung) als Word-Vorlage direkt und kostenlos herunterladen.

Die Mahnung

Da das Mahnwesen in der Schweiz gesetzlich nicht geregelt ist, ist es eigentlich gar nicht notwendig eine Mahnung zu versenden. Theoretisch können Sie gegen einen Schuldner nach Ablauf der festgelegten Zahlungsfrist direkt die Betreibung einleiten. Doch dieser Weg ist mühsam und beschwerlich.

Dem besten Kunden kann es mal passieren, dass eine Rechnung untergeht. Bei Zahlungsverzug ist es gegenüber dem Kunden dahder angemessen, eine Erinnerung zu schicken. Ehrliche Kunden werden dann relativ schnell den offenen Betrag zahlen, denn Mahnungen sind in der Schweiz sehr unbeliebt und dem Kunden meist peinlich.

Wenn Sie einen Kunden betreiben müssen, ist die Betreibung, bzw. das Betreibungsverfahren zu bevorschussen. Sie tun also gut daran, den Schuldner vorab zu mahnen – sie ersparen sich eine Menge administrativer Arbeit und eine Menge Ärger.

In der Schweiz hat es sich eingebürgert, dass drei Mahnungsschreiben (Mahnstufen) versendet werden, bevor eine Betreibung eingeleitet wird.

Mahnstufen in der Schweiz

  • 1. Mahnung – auch Zahlungserinnerung genannt: Bei dieser Mahnung wird der Kunde sehr freundlich daran erinnert, dass die Zahlungsfrist abgelaufen ist.
  • 2. Mahnung: Die zweite Mahnung ist definitiv als Mahnung gedacht und erinnert den Kunden eindringlich, die ausstehende Zahlung zeitnah zu begleichen.
  • 3. Mahnung: Die 3. Mahnung ist meist die letzte Mahnung. Hier wird dem Kunden die Betreibung unmissverständlich angedroht, wenn der offene Betrag nicht sofort beglichen wird.

Mahnung Vorlagen Schweiz

Erste Mahnung Vorlage

Word-Vorlage für die Erstellung der 1. Mahnung (oft auch als Zahlungserinnerung bezeichnet)

Erste Mahnung Vorlage – Zahlungserinnerung

  • Word-Vorlage für die erste Mahnung – oft auch als Zahlungserinnerung bezeichnet
  • Klassisches Layout der Briefvorlage
  • Tonalität: Freundlicher und netter Text für die Zahlungserinnerung
  • Kein Blattschutz – Vorlage kann frei angepasst werden
  • Direkter und kostenloser Download

Download


2. Mahnung Vorlage Schweiz

Word-Vorlage für die Erstellung der 2. Mahnung.

Zweite Mahnung Vorlage

  • Word-Vorlage für die zweite Mahnung
  • Klassisches Layout der Briefvorlage
  • Tonalität: Freundlich, aber bestimmt. Kunde wird nochmals auf ausstehende Zahlung hingewiesen
  • Kein Blattschutz – Vorlage kann frei angepasst werden
  • Direkter und kostenloser Download

Download


3. Mahnung Vorlage Schweiz

Letzte Mahnung: Word-Vorlage für die Erstellung der 3. Mahnung (Betreibungsandrohung).

Mustertexte für Mahnungen

Hier finden Sie Mustertexte für Ihr Mahnschreiben:

Mustertext Zahlungserinnerung

Sehr geehrter Herr [Name]

Im hektischen Alltag kann es schnell mal vorkommen, eine fällige Zahlung zu übersehen. Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen, dass Sie unsere Rechnung vom [Datum] noch nicht beglichen haben.

Danke, dass Sie die Überweisung in den nächsten Tagen vornehmen. Sollten Sie die Zahlung bereits veranlasst haben, betrachten Sie bitte dieses Schreiben als gegenstandslos.

Sollten Sie Fragen zur Rechnungsstellung haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Freundliche Grüsse

Mustertext Zweite Mahnung

Sehr geehrter Herr [Name]

Trotz unserer Zahlungserinnerung vom [Datum] haben Sie unsere Rechnung vom [Datum] noch nicht beglichen. Der Betrag von total CHF [Betrag]  steht noch aus.

Wir bitten Sie den fehlbaren Betrag bis spätestens [Datum] zu begleichen.

Wenn Sie uns einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten, sind wir auch gerne bereit, mit Ihnen eine Ratenzahlung zu vereinbaren.

Freundliche Grüsse

Mustertext Dritte Mahnung

Sehr geehrter Herr [Name]

Auf unsere Mahnungen vom [Datum] und vom [Datum] haben Sie nicht reagiert. Auch einen allfälligen Ratenzahlungsvorschlag haben Sie uns nicht unterbreitet.

Wir fordern Sie nun ein letztes Mal auf, den offenen Betrag von [Betrag] innert Wochenfrist, bis spätestens [Datum], zu begleichen.

Lassen Sie diesen letzten Zahlungsaufschub nicht ungenutzt verstreichen. Ansonsten sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten. Wir hoffen sehr, dass dieser Schritt nicht nötig sein wird.

Sollte sich dieses Mahnungsschreiben mit der Bezahlung des ausstehenden Betrags gekreuzt haben, so betrachten Sie bitte dieses Schreiben als gegenstandslos.

Freundliche Grüsse

Mahnung schreiben und versenden

Da die Zahlungsmoral in der Schweiz nicht die Beste ist, sollten Sie nicht sehr lange auf den ausstehenden Betrag warten. Kunden nützen nämlich manchmal die langen Zahlungsfristen schamlos aus. Sie als Unternehmer oder Lieferant spielen in diesem Spiel die Bank.

Senden Sie also unmittelbar nach Ablauf der Zahlungsfrist eine Zahlungserinnerung (1. Mahnung). Viele Kunden werden dann den ausstehenden Betrag begleichen. Aus Beweisgründen empfehlen wir generell Mahnung per Briefpost zu versenden. Die 1. Mahnung kann beispielsweise als A+ Post versendet werden.

Zahlungserinnerung & Mahnung

Da es sicher jedem schon passiert ist, eine Rechnung pünktlich zu bezahlen, sollten Sie die Zahlungserinnerung (1. Mahnung) freundlich verfassen. Eine zweite Mahnung sollte sich eher distanziert, professionell lesen und die dritte und letzte Mahnung sollte dem säumigen Kunden unmissverständlich klar machen, dass Sie eine Betreibung einleiten, wenn die Rechnung nicht sofort beglichen wird.

Bitte achten Sie darauf, in Ihrem letzten Mahnschreiben nicht ernsthafte Nachteile anzudrohen, denn sonst könnten Sie mit dem Art. 181 StGB (Nötigung) in Konflikt kommen. Nicht strafbar ist es, eine Betreibung anzudrohen. Als idealer Weg hat sich erwiesen, den Kunden vor Einleitung einer Betreibung auch noch telefonisch zu kontaktieren. Die dritte Mahnung sollte man am besten aus Beweisgründen eingeschrieben versenden.

Weitere Vorlagen für KMU

Folgende Vorlagen könnten für Sie nützlich sein:

Vermissen Sie eine Vorlage oder sollten Sie Verbesserungsvorschläge machen wollen, nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags. Alle Angaben ohne Gewähr!

7 Gedanken zu „Mahnung Vorlage Schweiz (Word)“

  1. Wow so cool. Ein Klick und man findet genau die Vorlagen, die man benötigt.
    Dann kann man die benötigten Vorlagen auch noch gratis herunterladen.
    Das nenne ich Service.

    Danke vielmals.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar