Checkliste Umzug Schweiz (Excel & PDF)

Wollen Sie zügeln? Dann sind Sie bestimmt auf der Suche nach einer passenden Checkliste für den Umzug. Auf Muster-Vorlage.ch finden Sie eine ausführliche Checkliste Umzug im Excel und PDF Format mit allen relevanten Schritten – da geht nichts vergessen!

Checkliste Umzug

Mit dieser Umzug Checkliste (Schweiz) organisieren Sie Ihren Umzug problemlos. Die Vorlage steht als Excel & PDF-Datei zum kostenlosen Download bereit.

Wohnungsumzug nicht unterschätzen!

Jährlich wechseln tausende Menschen in der Schweiz die Wohnung. Sie ziehen in eine kleinere oder grössere Wohnung oder in ein Haus um. Wer selber schon einmal gezügelt hat, weiss an wieviele Dinge man denken muss und wie schnell ein wichtiger Schritt vergessen gehen kann.

Auf Muster-Vorlage.ch bieten wir eine umfassende und kostenlose Checkliste für den Umzug. Die Checkliste wurde ständig erweitert und aufgrund verschiedener Feedbacks stetig verbessert. Mit getrost dürfen wir behaupten, dass wir die umfassendste Umzugscheckliste anbieten.

Checkliste Umzug

Unsere Umzug Checkliste bieten wir als PDF und Excel-Datei zum kostenlosen Download an.

Unterschätzen Sie einen Umzug nicht. Nebst der Packerei gibt es etliche administrative Dinge zu erledigen. Fangen Sie früh genug an und nutzen Sie unsere bewährte Umzug Checkliste!

Folgende wichtige Punkte sind in unserer Checkliste enthalten:

Phase: So früh wie möglich

  • Neuer Mietvertrag abschliessen
  • Alter Mietvertrag kündigen
  • Beim Arbeitgeber einen Frei-Tag eingeben
    • Viele Unternehmer gewähren ihren Mitarbeitenden Frei-Tage für den Umzug einer Wohnung. Überprüfen Sie, ob Ihr Arbeitgeber dies auch anbietet und beantragen Sie den Frei-Tag.
  • Bekannte Schäden frühzeitig der Verwaltung melden
  • Zügelfirma oder Zügelhelfer organisieren
  • Reinigungsfirma (mit Abnahmegarantie) organisieren
    • Wenn Sie nicht selber putzen wollen, sollten Sie unbedingt eine Firma mit Abnahmegarantie wählen. Zudem ist der Reinigungsfirma frühstmöglich der Abnahmetermin (und somit auch der Reinigungstermin) zu nennen.
  • Grosszügig ausmisten – muss nicht gezügelt werden
    • Insbesondere im Keller und im Estrich sammeln sich über die Jahre viele Dinge an, von denen man sich vielleicht trennen könnte. Misten Sie grosszügig aus – es ist echt befreiend!
  • Kinder: Schulbehörder über Umzug in Kenntnis setzen
    • Insbesondere für Kinder kann ein Umzug sehr belastend sein, weil oftmals Freunde verloren gehen und das gewohnte Umfeld verlassen wird. Reden Sie mit Ihrem Kind darüber.
    • Wichtig ist auch, dass Sie die Schule und die Lehrperson frühzeitig in Kenntnis setzen.
  • Schlüssel kontrollieren (sind alle vorhanden?)
    • Vergewissern Sie sich, dass Sie noch alle Schlüssel in Ihrem Besitz haben. Einen Hinweis darüber, wieviele Schlüssel Sie haben sollten, finden Sie in Ihrem Mietvertrag.

Phase: 4 Wochen vor dem Umzugstermin

  • Adressänderungen: Post, Banken, Versicherungen, etc
    • Jetzt wird es langsam erst. Die Adressänderungen sollten Sie an die Hand nehmen. Vergessen Sie auch die Telekom-Provider für Handy, Festnetz, Internet und TV nicht. Stromlieferant, Zeitungsabo, Versicherungen, Post, etc.
    • Bei der Post können Sie auch die Nachsendung organisieren lassen.
  • Hausratversicherung anpassen (Versicherungssumme)
    • Wenn Sie in eine grössere Wohnung umziehen, sollten Sie auch die Versicherungssumme Ihrer Hausratversicherung anpassen lassen oder zumindest durch Ihren Versicherungsagenten überprüfen lassen. Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass Sie unterversichert sind.
  • Dauerauftrag für Mietzins ändern
    • Bank- oder Postauftrag ändern lassen.
  • Tiefkühlprodukte aufbrauchen
  • Notvorrat (Lebensmittel, etc) aufbrauchen
    • Wenn Sie noch Notvorrat wie Mehl, Zucker, Wasser, Teigwaren, etc besitzen, sollten Sie diesen Notvorrat aufbrauchen und erst nach dem Umzug in der neuen Wohnung wieder anlegen.
  • Ausweise (Führerausweis, etc) ändern lassen
  • Möbelplan für neue Wohnung erstellen
    • Damit Ihre Möbel auch in der neuen Wohnung wieder einen perfekten Platz finden, sollten Sie vorab einen Möblierungsplan erstellen. Dieser hilft dann auch am Zügeltag, um die Zügelhelfer anzuweisen.
  • Stromlieferant über Umzug orientieren
    • Gegebenenfalls sollten Sie im Vorfeld den Strom- und Wasserzähler selber ablesen

Phase: 2 Wochen vor dem Umzugstermin

  • Zügelkisten organisieren
    • Die Organisation der Zügelkisten sind ein wichtiger Bestandteil! Unterschätzen Sie diese Aufgabe nicht. Besorgen Sie genügend Zügelkisten. Oft können solche gemietet werden.
  • Dinge einpacken, die man sicher nicht braucht
    • Beispielsweise jahreszeitabhängige Kleider können bereits eingepackt werden. Gehen Sie durch Ihre Wohnung und packen Sie alles, was Sie bestimmt nicht mehr bis zum Umzug brauchen. Alles was Sie jetzt schon erledigen, muss später nicht mehr an die Hand genommen werden. Es kommen später noch genügend Aufgaben auf Sie zu.
  • Zügelkisten beschriften (Inhalt oder Raumbezeichnung)
    • Idealerweise beschriften Sie die Zügelkisten, so dass die Zügelhelfer wissen, in welchem Raum welche Kiste deponiert werden muss.
  • Heikle Gegenstände zügeln (wenn Wohnung verfügbar)
    • Wenn Sie bereits Zugang zu den neuen Räumlichkeiten haben, können Sie besonders heikle Dinge im Vorfeld selber zügeln.
  • Nachbarn orientieren
    • Es ist spätestens jetzt Zeit, auch die Nachbarn zu orientieren, dass man wegzieht.
  • Keller und Estrich räumen
    • Keller und Strich kann sehr gut 2 Wochen vor dem Umzugstermin geräumt werden. Oft werden diese Räume vergessen. Am Zügeltag gibt es dann ein böses erwachen.
  • Kleine Reparaturen selber machen (spachteln, etc)
  • Mit Verwaltung Termin für Wohnungsübergabe abmachen
    • Es ist sehr wichtig, dass Sie mit der Verwaltung der alten Wohnung einen Termin für die Wohnungsübergabe festlegen.

Phase: 1 Tag vor dem Umzugstermin

So, gleich geht es los! Sie haben schon seit Wochen auf den Zügeltag hingearbeitet. Jetzt steht Ihnen die letzte Nacht in Ihrer alte Wohnung bevor. Bevor Sie schlafen gehen, sollten Sie UNBEDINGT einige Punkte erledigen:

  • Parkplatz sperren für Zügelwagen
  • Verpflegung Umzugsteam organisieren (Helfer/Firma)
  • Alles einpacken (Schachteln beschriften)
  • Deckenleuchten und Wandleuchten demontieren
  • Allenfalls Zügelfahrzeug abholen
  • Boden abdecken (wegen Kratzer, etc)
  • Möbel zügelfertig zerlegen
    • Insbesondere für die Zügelhelfer ist es sehr mühsam, wenn am Zügeltag zuerst noch Möbel auseinander geschraubt werden müssen. Auch Schubladen und Regale sollten spätestens 1 Tag vor dem Umzug geleert werden.
  • Bargeld für Zügelfirma oder Helfer bereithalten
  • Wolldecken (heikle Möbel) bereitstellen
  • Spannset bereit stellen (für Transport der Möbel)
    • Insbesondere bei grossen Zügelwagen müssen Sie unbedingt mehrere Spannset bereit halten, um die Ladung zu sichern.
  • Namensschilder entfernen

Phase: Zügeltag

Jetzt geht es los!

  • Möbelplan gut ersichtlich aushängen
    • Es ist für die Effizienz der Zügelhelfer sehr wichtig zu wissen, welche Möbel in welchen Raum kommen. Hängen Sie in der neuen Wohnung einen Möbelplan auf.
  • Zügelteam einweisen (heikle Gegenstände zeigen!)
    • Weisen Sie Ihr Zügelteam ein. Ganz wichtig: Zeigen Sie die heiklen Möbel und Gegenstände. Mache Sie explizit darauf aufmerksam, dass KEINE Schäden passieren sollen.
  • Alte Wohnung reinigen
  • Wohnungsabgabe mit Vermieter durchführen (Protokoll!)
  • Schlüssel der „alten“ Wohnung zurückgeben
  • Wohnungsübernahme: Protokoll mit Vermieter ausfüllen
  • Möbel aufbauen – Bett zuerst!

Phase: Bis 14 Tage nach dem Umzugstermin

  • Alles fertig einrichten und vor allem Lampen montieren!
    • Richten Sie so schnell wie möglich alles ein. Nur so entsteht eine wohnliche Atmosphäre. Montieren Sie auch die Deckenleuchten. Sie werden nicht glauben, wieviel Haushalte auch Monate nach dem Zügeln immer noch provisorische Lampen montiert haben. Machen Sie diesen Fehler nicht und kommen Sie „richtig“ in Ihrem neuen Zuhause an.
  • Namensschilder montieren (Briefkasten, Türe, Klingel)
  • Ausweise kontrollieren (Ummeldung erforderlich)
    • Überprüfen Sie nochmals, ob Sie alles Ausweise umgeschrieben haben. Überprüfen Sie auch nochmals, ob Sie alle Adressänderungen gemacht haben.
  • Anmeldung Einwohnerkontrolle der neuen Gemeinde
  • Allenfalls Mängel an neuen Vermieter senden
  • Persönliche Vorstellung bei den Nachbarn
  • Mietzinsdepot der alten Wohnung auflösen lassen

Unsere Checkliste bietet auch Platz für Notizen und eine konkretisierte Zeitplanung.

Download Checkliste Umzug

Hier können Sie unsere Checkliste kostenlos herunterladen. Wir bieten die Vorlage als PDF und Excel-Datei an.

Uns ist es sehr wichtig, dass unsere Vorlagen für Sie einen hohen Nutzen generieren. Daher freuen wir uns auch immer über Verbesserungsvorschläge als Nachricht oder Kommentar. Auch über ein kleines Dankeschön im Kommentarfeld freuen wir uns immer wieder. Zudem motiviert es uns, immer weiter zu machen und neue Vorlagen kostenlos aufzuschalten.

Download

Download Umzug Checkliste Vorlage Excel-Format.

Download

Download Umzug Checkliste Vorlage PDF-Format.

Das könnte Sie auch interessieren:

Checkliste Vorlage Muster im Word-Format Eine Checkliste hilft ihnen, die wichtigsten Punkte nicht zu vergessen. Hier finden Sie eine Checkliste Vorlage, so dass Sie Ihre eigene Checkliste sc...
Arbeitsvertrag Putzfrau Vorlage (Stundenlohn) Wenn Sie als Privatperson eine Putzfrau (Reinigungskraft) im Stundenlohn anstellen wollen, müssen Sie einige Fallstricke beachten. Durch die Anstellun...
Dispensationsgesuch Vorlage Muster Wenn Sie schulpflichtige Kinder wegen verfrühtem Ferienantritt, Hochzeit oder Beerdigung aus dem Unterricht nehmen möchten, müssen Sie als Eltern oder...
Traktandenliste Vorlage Muster (Word-Format) Mittels Traktandenliste kann der Sitzungsleiter im Vorfeld eines Meetings oder einer Vereinssitzung die zu behandelnden Themen bekannt geben. Hier fin...
Bitte teilen

Kommentar hinterlassen