Das perfekte Bewerbungsschreiben

Nebst dem Lebenslauf ist das Bewerbungsschreiben (Begleitschreiben, Bewerbungsbrief oder Motivationsschreiben) ein sehr wichtiges Dokument in Ihrem Bewerbungsdossier. Mit diesem wichtigen Schreiben können Sie auch Ihre schriftliche Ausdrucksweise unter Beweis stellen. Aber genauso schnell kann Ihr Dossier aufgrund des Bewerbungsschreibens auf dem C-Stapel landen und eine Absage einfahren. Daraus folgt, dass es einige Punkte zu beachten gibt, wenn Sie ein Bewerbungsschreiben (auch Begleitbrief genannt) aufsetzen. In diesem Beitrag erfahren Sie Tipps & Tricks aus dem Leben eines HR-Experten.

Bewerbungsschreiben Muster

Das perfekte Bewerbungsschreiben? Tipps & Tricks aus dem Leben eines HR-Experten.

Das Bewerbungsschreiben

Braucht es ein Bewerbungsschreiben?

Diese Frage lässt sich sehr einfach beantworten: JA! Es braucht unbedingt ein Bewerbungsschreiben. Dieses wird  meist als Begleitbrief zum Bewerbungsdossier aufgesetzt. Mit dem Motivationsschreiben erhalten Sie, abseits des Lebenslaufs, die Möglichkeit ergänzende Angaben zu Ihrer Person, Ihrer Motivation und Ihren Qualifikationen zu machen.

In der Kürze liegt die Würze

Selektionsverantwortliche müssen in aller Regel in kurzer Zeit sehr viele Bewerbungsdossiers beurteilen. So bleibt pro Bewerbung kaum mehr als 3 Minuten Zeit, in einigen Fällen auch weniger. Daher müssen Sie Ihr Motivationsschreiben kurz und knapp halten und mit wenigen Sätzen überzeugen. Eine Faustregel besagt, dass Sie den Inhalt in max. 12 Sätzen auf’s Papier bringen sollten.

Struktur des Bewerbungsschreibens

Damit Ihr Bewerbungsschreiben beim Selektionsverantwortlichen punktet, müssen Sie einige Punkte beachten. Strukturell soll Ihr Schreiben folgende Elemente enthalten:

  • Briefkopf
  • Empfängeradresse
  • Ort, Datum
  • Betreff (Achten Sie auf  einen kurzen Betreff)
  • personalisierte Anrede (wenn selektionsverantwortliche Person bekannt ist. Diese Angaben entnehmen Sie der Stellenausschreibung)
  • Bewerbungstext. Max. 12 Sätze nach der bekannten Briefstruktur Einleitung, Hauptteil, Stärken, Abschluss)
  • handschriftliche Unterschrift (sehr wichtig!!)
  • Beilagen, bzw. Anhang

Erscheinungsbild des Bewerbungsschreibens

Immer öfters sieht man verschnörkelte und total ausgefallene Seiten-Designs bei Bewerbungsschreiben. Das sollten Sie unterlassen, ausser sie bewerben sich auf eine Stelle, in der hohe Kreativität vorausgesetzt wird (z.B. Designer, Grafiker, Werbetexter, etc). Im Zweifelsfall sollten Sie ein Standard-Design und eine Standard-Schriftart verwenden, welche sich an gängigen DIN-Normen wie z.B. DIN 5008, orientiert.

Inhalt des Bewerbungsschreibens

Achten Sie auf eine fehlerfreie Schreibweise und verwenden Sie eine klare und sehr konkrete Sprache. Diese fängt bereits bei der Betreff-Zeile an. Schreiben Sie also nicht einfach „Bewerbung“, sondern konkret auf welche Stelle Sie sich bewerben: Bewerbung als Sachbearbeiter Logistik, Stellenanzeige auf Jobs.ch, Referenz-Nr. 543.

Es ist wichtig, dass Sie schnell auf den Punkt kommen. Verzichten Sie darauf, lange und breit zu erklären, wo und wie Sie auf die Stellenausschreibung aufmerksam geworden sind. Viel wichtiger ist zu erklären, was Sie anspricht und weshalb Sie für das Unternehmen arbeiten wollen.

Nutzen Sie das Bewerbungsschreiben um Ihre bisherigen Erfahrungen ins positive Licht zu rücken. Schlagen Sie einen Bogen zum beigelegten Lebenslauf, aber wiederholen Sie diesen nicht im Bewerbungsschreiben.

Machen Sie sich Gedanken, welches Stellenprofil für die Besetzung der offenen Stelle erforderlich ist. Legen Sie dar, wieso Sie dieses Profil ausfüllen und welcher positive Benefit für das Unternehmen entsteht, wenn Sie angestellt werden. Gehen Sie auch auf erzielte Erfolge in Ihrem Werdegang ein.

Erwähnen Sie im Begleitbrief unbedingt Ihren frühesten Eintrittstermin sowie Ihre Lohnvorstellungen, bzw. Ihre erwartete Lohnspanne.

Frei nach dem AIDA-Modell sollten Sie im Abschluss des Begleitbriefes den Selektionsverantwortlichen unbedingt zum konkreten Handeln auffordern. Als mögliche Formulierung können Sie diesen Satz verwenden: „Ich freue mich auf Ihre Einladung zum Vorstellungsgespräch.“

Bewerbungsschreiben Vorlagen

Auf Muster-Vorlage.ch bieten wir Ihnen einige Bewerbungsschreiben und Motivationsschreiben-Vorlagen im Word-Format an, die Sie kostenlos und unkompliziert herunter laden können. Zudem finden Sie weitere Bewerbungsvorlagen wie Lebenslauf-Vorlagen und Deckblätter zum kostenlosen Download.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bewerbungsbrief Muster Vorlage Der Bewerbungsbrief (auch Motivationsschreiben, Anschreiben oder Bewerbungsschreiben genannt) ist nebst dem Lebenslauf ein zentrales und sehr wichtige...
Bewerbungsschreiben Lehrstelle Vorlage Bevor Du ein Bewerbungsschreiben für Deine Lehrstelle (auch Motivationsschreiben genannt) aufsetzt, solltest Du Dir vorher dazu einige inhaltliche Ged...
Motivationsschreiben Schweiz – Muster &... Mit dem Motivationsschreiben erhalten Sie die einmalige Gelegenheit dem Personalverantwortlichen klar und prägnant darzulegen, warum Sie der geeignet...
Initiativbewerbung Muster Vorlage Schweiz Mit dieser Vorlage einer Initiativbewerbung finden Sie vielleicht Ihren Traumjob. Eine Initiativbewerbung (auch Blindbewerbung oder Spontanbewerbu...
Bitte teilen

Kommentar hinterlassen