Kündigung durch Arbeitgeber Vorlage

Grundsätzlich kann jeder Vertrag aufgelöst werden – so auch der Arbeitsvertrag. Wenn Sie als Arbeitgeber einem Mitarbeitenden kündigen wollen, gibt es einiges zu beachten. Hier können Sie eine Vorlage für die Kündigung durch den Arbeitgeber kostenlos im Word-Format herunterladen.

Kündigung Arbeitgeber Vorlage und Muster

Auf Muster-Vorlage.ch können Sie eine Vorlage für die Kündigung durch den Arbeitgeber kostenlos im Word-Format herunterladen.


Kündigung durch Arbeitgeber – kostenlose Word-Vorlage

Das Wichtigste in Kürze

  • Nicht nur die Mitarbeitenden können den Job kündigen, auch der Arbeitgeber kann von seiner Seite her das Arbeitsverhältnis auflösen (Kündigungsfreiheit).
  • Wenn Sie als Arbeitgeber in unbefristetes Arbeitsverhältnis auflösen möchte, muss dieses ordentlich gekündigt werden.
  • Im Grundsatz muss kein Kündigungsgrund angegeben werden, es sei denn, die andere Partei verlangt die Bekanntgabe des Kündigungsgrundes.
  • In gewissen Ausnahmen wie zum Beispiel Krankheit und Mutterschaft gilt ein Kündigungsschutz.
  • Auf Muster-Vorlage.ch können Sie eine Word-Vorlage für die Arbeitgeberseitige Kündigung direkt und kostenlos herunterladen.

Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis muss durch eine ordentliche Kündigung beendet werden. Auch der Arbeitgeber hat die Möglichkeit ein Arbeitsverhältnis aufzulösen. Dieses Recht gilt nämlich für beide Vertragsparteien.

Bitte beachten Sie, dass in der Schweiz eine sogenannte Kündigungsfreiheit besteht. Diese ermöglicht es dem Arbeitgeber dem Arbeitnehmer praktisch jederzeit zu kündigen. Es braucht im Grundsatz keine Angabe eines Grundes, es sei denn, die andere Partei verlangt die Bekanntgabe des Kündigungsgrundes.

Achtung – missbräuchliche Kündigungen vermeiden!

Bei der unternehmerischen Kündigungsfreiheit gibt es gewisse Einschränkungen. Das heisst, eine Kündigung darf nicht aus missbräuchlichen Motiven erfolgen. Eine missbräuchliche wäre beispielsweise eine Kündigungen während der Sperrfristen oder aufgrund von anderen Begebenheiten (z. B. Kündigung wegen Glauben, Hautfarbe oder politischer Gesinnung).

Kündigungsschutz und Sperrfristen (Art. 336c OR)

Gemäss Art. 336c OR sind folgende Sperrfristen zu beachten:

  • Kündigung während Krankheit
  • Kündigung während Mutterschaft
  • Kündigung wegen Militärpflicht
  • Während der Teilnahme an einer Hilfsaktion des Bundes

Insbesondere bei unverschuldeter Krankheit oder Unfall des Arbeitnehmers sind folgende Sperrfristen zu beachten:

  • Im 1. Dienstjahr während 30 Tagen
  • Im 2. bis 5. Dienstjahr während 90 Tagen
  • Ab 6. Dienstjahr während 180 Tagen.

Wenn der Arbeitgeber kündigt, endet so oder so das Arbeitsverhältnis. Es kann aber sein, dass der Arbeitgeber, der missbräuchlich gekündigt hat, auf gerichtlichem Weg zu einer Entschädigung gezwungen werden kann.

Eine ordentliche Kündigung muss auf Verlangen begründet werden. Oft verlangen die Arbeitslosenkassen (RAV Stellen) die Begründung um die Ansprüche an die Arbeitslosenkasse zu klären.

Kündigung während der Probezeit

Ein unbefristeter Arbeitsvertrag kann während der Probezeit mit einer Frist von 7 Tagen aufgelöst werden. Arbeitgeber, die der Ansicht sind, dass der neue Mitarbeiter oder die neue Mitarbeiterin nicht in der Lage sind, die fachlichen Anforderungen zu erfüllen, können dementsprechend während der Probezeit das Arbeitsverhältnis auflösen. Die genaue Frist der Probezeit wird im Arbeitsvertrag abgemacht. Wenn im Arbeitsvertrag keine Bestimmungen abgemacht wurden, gelten die

LESEN SIE AUCH:  Austrittschreiben Verein Vorlage (Vereinsaustritt)

Bestimmungen nach OR Art. 335b:

1 Das Arbeitsverhältnis kann während der Probezeit jederzeit mit einer Kündigungsfrist von sieben Tagen gekündigt werden; als Probezeit gilt der erste Monat eines Arbeitsverhältnisses.

2 Durch schriftliche Abrede, Normalarbeitsvertrag oder Gesamtarbeitsvertrag können abweichende Vereinbarungen getroffen werden; die Probezeit darf jedoch auf höchstens drei Monate verlängert werden.

3 Bei einer effektiven Verkürzung der Probezeit infolge Krankheit, Unfall oder Erfüllung einer nicht freiwillig übernommenen gesetzlichen Pflicht erfolgt eine entsprechende Verlängerung der Probezeit.

OR Art. 335b

Eine Kündigung ist auch für den Arbeitgeber keine einfache Sache. Mancher Arbeitgeber wird Nachts wach liegen und sich mehrmals fragen, ob dem Mitarbeiter wirklich gekündet werden muss oder nicht. Wie formuliert man eine Kündigung? Wie geht man dabei vor?

Sinnvoll ist es, dem Mitarbeitenden reinen Wein einzuschenken, wenn man sich definitiv entschlossen hat, sich von ihm zu trennen. Eröffnen Sie die Kündigung erst mündlich und dann noch schriftlich. Beim Gespräch können Sie dem Arbeitnehmer genau erläutern, weshalb Sie sich von ihm trennen möchten. In der schriftlichen Kündigung ist das dann nicht mehr nötig.

Download Kündigung Arbeitgeber Vorlage & Muster

Kündigung Arbeitgeber Vorlage und Muster

Auf Muster-Vorlage.ch können Sie eine Vorlage für die Kündigung durch den Arbeitgeber kostenlos im Word-Format herunterladen.

Kostenlose Word-Vorlage

  • Word-Vorlage eines Kündigungsschreibens für Arbeitgeber
  • A4-Format
  • Vorlage kann frei angepasst werden
  • Direkter und kostenloser Download

Quellen und Referenzen

Kostenlose Vorlagen

Auf Muster-Vorlage.ch finden Sie eine gratis Vorlage für Word (docx) zum Download, in welchem Sie einen Formulierungsvorschlag für die ordentliche Kündigung finden.

Bitte beachten Sie, dass eine Kündigung auf der «Gegenseite» heftige Reaktionen auslösen kann. Versetzen Sie sich in die Lage des Arbeitnehmers und überlegen Sie, wie Sie gerne im Falle einer Kündigung behandelt würden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar