Kirchenaustritt Schweiz Vorlage

Immer mehr Menschen in der Schweiz wenden sich von der Landeskirche ab und treten aus. Ob dabei finanzielle Überlegungen eine Rolle spielen oder ob es um reine (Un-)Glaubensfragen geht, ist unerheblich. Seit 2016 gehören beispielsweise in Zürich über 50 Prozent der Bevölkerung keiner Landeskirche mehr an. Wollen auch Sie aus der Kirche austreten? Hier können Sie eine kostenlose Kirchenaustritt Vorlage im Word-Format direkt downloaden.

Kirchenaustritt Vorlage Schweiz

Für den Kirchenaustritt (Schweiz) können Sie diese kostenlose Word-Vorlage verwenden. -> Download

Wer aus der katholischen oder reformierten Kirche austreten will, kann dies schriftlich tun. Beachten Sie bitte, dass Sie den Brief von Hand unterzeichnen. Am besten senden Sie Ihren Austrittsbrief eingeschrieben an das betreffende Pfarramt.

Kirchenaustritt

Der Austritt aus der Kirche hat mit dem Glauben an Gott nichts zu tun. In der Schweiz herrscht als Grundsatz in der Bundesverfassung die Glaubensfreiheit.
Fakt ist, dass Sie durch einen Austritt aus der Kirche sehr viel Geld sparen können. Mit einem Jahressalär von Fr. 80’000.– sparen Sie bei einem Kirchenaustritt pro Jahr ca. Fr. 1’000.– (je nachdem in welchem Kanton Sie wohnen).

Bitte beachten Sie, dass die katholische Kirche nicht viel Freude daran hat, wenn Sie aus der Kirche austreten. In aller Regel entsendet die Kirche nach Ihrer Austrittserklärung einen Pfarrer, der mit Ihnen über die Beweggründe reden möchte….vielleicht lässt sich so das eine oder andere Schäfchen wieder zurück zur Kirche führen. Daher sollte im Austrittsschreiben unmissverständlich stehen, dass Sie keine weitere Kontaktaufnahme wünschen.

Kirchenaustritt Vorlage Schweiz kostenlos herunterladen

Wir bieten Ihnen auf muster-vorlage.ch gratis Vorlagen für den Kirchenaustritt (Schweiz) an.

Vorlage Römisch Katholisch

Kirchenaustritt Vorlage römisch-katholisch

Kirchenaustritt Vorlage Römisch Katholisch. >Download<

Vorlage Evangelisch-Reformiert

Kirchenaustritt Vorlage evangelisch reformiert

Kirchenaustritt Vorlage Evangelisch Reformiert. >Download<

Kirchenaustritt – Regelmässig gestellte Fragen (FAQ)

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die sich im Zusammenhang mit dem Kirchenaustritt oft stellen:

Werde ich trotzdem beerdigt?

Ja, denn für die Bestattung ist die Einwohnergemeinde zuständig. Nach Ihrem Ableben werden Sie auf dem Friedhof der Wohngemeinde bestattet. Gemäss Bundesverfassung hat jeder Mensch das Recht auf ein statthaftes Begräbnis – egal welcher Religion er angehört (oder eben nicht mehr angehört).
Bitte beachten Sie, dass Sie die Abdankungsfeier oder eine sonstige Zeremonie selber organisieren müssen, wenn Sie aus der Kirche ausgetreten sind. Soll die Zeremonie in einer Kirche stattfinden, müsste dafür die Kirche gemietet werden. Ob und unter welchen Konditionen dies möglich ist, müssen Sie bei der zuständigen Kirchgemeinde abklären.

Kann ich trotzdem noch heiraten?

Ja, denn für die Heirat ist das Zivilstandesamt zuständig. Jedoch können Sie nicht mehr kirchlich heiraten.

Treten meine Kinder bei meinem Kirchenaustritt auch automatisch aus der Kirche aus?

Nein, Ihr Austritt betrifft nur Sie und ist daher nicht auf Ihre Kinder übertragbar. Jede Person muss einzeln den Willen zum Austritt aus der Kirche äussern.

Kann man ein Kind nach dem Austritt aus der Kirche taufen?

Das wird schwierig, denn die Taufe ist die Willensbekundung der Eltern, dass das Kind in die katholische Gemeinschaft aufgenommen werden soll. Es liegt im Ermessen der Kirche, ob Sie zur Taufe zugelassen werden. Sollte Ihr Kind getauft werden, fallen für Ihr Kind Kirchensteuern an.

Kann ich trotz Kirchenaustritt noch Gotti oder Götti werden?

Ja, wenn der andere Pate / Patin noch Mitglied der katholischen Kirche ist, geht das in aller Regel. Es braucht bekanntlich zwei Taufzeugen. Es reicht, wenn “nur” ein Pate noch Mitglied der Kirche ist. Da es aber im Ermessen des Pfarrers liegt, lassen Sie dies am besten von den Eltern des Kindes bei der zuständigen Kirchgemeinde oder Pfarrer abklären.

Kann ich nach dem Kirchenaustritt noch Firmgotti oder Firmgötti werden?

Leider nein, denn wer eine Firmpatenschaft übernimmt, verspricht dem Patenkind die Unterstützung auf dem Lebens- und Glaubensweg. Die Voraussetzung an einen Firmpaten sind: Man muss selber getauft und selber gefirmt sein. Zudem ist ein guter Draht zum Firmling nötig. Weiter muss der Firmpate / die Firmpatin eine positive Einstellung zum Glauben und zur Kirche haben,  mindestens 16 Jahre alt und älter als der Firmling sein. Auch die Mutter oder der Vater des Firmlings kommen als Firmpaten nicht Frage.

Wenn Sie unbedingt die Patenschaft über einen Firmling übernehmen wollen, können Sie jederzeit wieder in die kath. Kirche eintreten. Das geht sehr unbürokratisch. Melden Sie sich dazu einfach bei Ihrer Gemeindeverwaltung oder bei der zuständigen Pfarrei. Natürlich sind Sie ab dem Wiedereintritt auch wieder Kirchensteuer-pflichtig.

Austritt aus der evangelisch-reformierten Kirche

Natürlich ist auch ein Austritt aus der evangelisch-reformierten Kirche möglich. Wir bieten dazu eine separate Vorlage eines Austrittschreibens an. Wichtig ist, dass Sie die Austrittserklärung von Hand unterzeichnet und an den Präsidenten oder Präsidentin der Kirchenpflege Ihrer Kirchgemeinde senden.

Kirchenaustritt Vorlage (Word-Format)

Auf Muster-Vorlage.ch bieten wir Ihnen die Vorlage für den Austritt aus der Römisch-Katholischen Kirche sowie die Vorlage für den Austritt aus der Evangelisch-Reformierten Kirche im Word-Format an. Die Kirchenaustritt-Vorlagen stehen kostenlos zum Download bereit.

Kirchenaustrit Schweiz Formular Vorlage Word (kostenlos)

Römisch Katholisch Kirchenaustritt Schweiz Formular Vorlage Word (kostenlos)

Vorlage Kirchenaustritt evangelisch reformiert

Evangelisch Reformierter Kirchenaustritt Vorlage kostenlos

Kirchenaustritt Schweiz Vorlage
4.3 (85.75%) 80 votes

47 Kommentare

  1. Roman Wild 28. Januar 2014
    • admin 28. Januar 2014
  2. Stefan Bättig 19. Juni 2014
  3. kirchlicher Mitarbeiter 24. Oktober 2014
  4. Andrea 4. November 2014
    • admin 4. November 2014
  5. Koch 17. November 2014
  6. Dario 8. Dezember 2014
    • admin 8. Dezember 2014
  7. Steff 2. Januar 2015
    • admin 2. Januar 2015
  8. Dani 28. März 2015
    • admin 29. März 2015
  9. Antoinette 22. April 2015
    • admin 22. April 2015
  10. Nicole 16. Juli 2015
    • admin 16. Juli 2015
  11. Burri Hans 20. Juli 2015
  12. Reto 23. August 2015
    • admin 24. August 2015
  13. David Arnold 18. September 2015
  14. christa 19. September 2015
    • admin 20. September 2015
  15. Max 25. September 2015
    • admin 2. Oktober 2015
  16. Sylvia Petz 13. November 2015
    • admin 15. November 2015
  17. Myrjam 7. März 2016
    • admin 7. März 2016
  18. Thomas Maier 31. Mai 2016
    • admin 1. Juni 2016
  19. Rita Dätwyler 3. August 2016
    • admin 5. August 2016
  20. Samuel Pisky 20. September 2016
    • admin 20. September 2016
  21. Jo 11. Oktober 2016
    • admin 11. Oktober 2016
  22. Marbach 26. Oktober 2016
    • admin 30. Oktober 2016
  23. vanessa 5. April 2017
  24. Iris 7. April 2017
  25. Chregi 22. Januar 2018
    • admin 22. Januar 2018
  26. Roland 19. Juli 2018
    • admin 19. Juli 2018

Kommentar hinterlassen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.